NEWS

Kindergärtler werden aktiv

An Weihnachten bekommen die Kinder bekanntlich viele Geschenke, obwohl sie ja eigentlich alles haben. In einem Kindergarten von Murten wurde dieses Jahr wieder einmal ein Zeichen gesetzt und die Kinder haben anstelle von empfangen etwas gegeben. Jedes Kind hat zu Hause Arbeiten erledigt wie Laubblätter zusammennehmen im Garten, allerlei Hausarbeiten erledigen etc. und dafür von den Eltern Geld für seine Arbeit erhalten. Jeden Tag hat ein anderes „Adventskind“ sein gespartes Geld in den Kindergarten genommen und so ist von 19 Kindergartenschülern viel Geld für die Kinder in Indien zusammengetragen worden. Es beeindruckte die Kinder sehr, Näheres von der Balashramschule zu erfahren, z.B., dass diese Kinder sogar in der Schule schlafen und nicht nach Hause gehen können, wegen dem zu langen Schulweg. Die Kindergärtler haben auch erfahren, dass Bildung und Schule sehr wichtig für das Leben sind und es wurden viele interessante Themen in diesem Zusammenhang diskutiert. Alle waren sehr stolz auf ihre gute Tat und zeichneten am Ende des Projekts eifrig schöne Bilder, die schlussendlich nach Indien geschickt wurden. Natürlich sind alle gespannt, ob vielleicht auch ein paar Zeichnungen von indischen Schülern zurück kommen!



. . .

Kriya Yoga Seminar in Mariastein

Jedes Jahr findet im November das Kriya Yoga Seminar in Mariastein statt. Dieses Mal hatte Hand in Hand einen kleinen Stand mit verschiedenen Sachen, die es zu kaufen gab. Zum Beispiel feine Weihnachtsguezli, bei denen mein 6-Jähriger Göttibueb beim Backen mit Freude mitgeholfen hat. Es wurde ein Film aus dem Balashram in Indien gezeigt, um dem interessierten Publikum zu zeigen, was Hand in Hand bereits bewirkt hat. Es kamen über Fr. 150.- an Spenden zusammen. Auch beim nächsten Kriya Yoga Seminar in der Schweiz wird Hand in Hand wieder dabei sein.



.

"Que Sera"

Elisabeth Känzig Schlup, die Besitzerin des Kunstkaffeehauses "Que Sera" in Murten, hatte die schöne Idee, einen Anlass zugunsten von Hand in Hand durchzuführen. Dabei ging jeweils Fr. 1.00 pro verkaufte Tasse Kaffee/Tee auf unser Konto. Insgesamt kamen so Fr. 200.00 zusammen. Wir bedanken uns beim Ehepaar Känzig Schlup herzlich für diesen tollen Einfall!









 



.

.

SVEN

Sven, ein aufgestellter Junge von 8 Jahren, hatte anfangs Dezember spontan die Idee, Spendengelder für arme Kinder zu sammeln. Schon länger beschäftigten ihn die Kinder in all den armen Ländern, die nichts haben. (Er wollte diesen auch schon mehrmals seine Spielsachen verschicken.) An diesem Abend machte er eine Zeichnung mit einem Tannenbaum und vielen Kindern rund herum. Diese hatte die Überschrift "Wir sammeln für arme Kinder". Und am nächsten Tag wollte er subito vor den "Volg" stehen und schnell sollten auch noch Weihnachtsguetzli gebacken werden…..

Doch so schnell ging es dann doch nicht. Erst sollte ein passendes Projekt gefunden werden und alles wollte richtig geplant werden. Seine Mutter und Sven haben sich dann für unser Projekt HAND IN HAND entschieden. Wir konnten den beiden Informationen und Grusskarten abgeben und sie haben für ihren Stand extra noch eigene Informationstafeln gestaltet und Svens Mama hat dann auch die Guetzli gebacken, die sie gegen eine freiwillige Spende verkaufen wollten.

Nun konnte es losgehen: Am Freitag sammelte Sven alleine in der Garage seines Vaters und am Samstag dann zusammen mit seinen beiden "Brüdern" Leandro und Leon vor dem "Volg" Spendengelder. Alle hatten Spass und ganz stolz konnte Sven uns am 23. Dezember 2013 die gesammelte Summe von Total Fr. 256.00 übergeben!

Was für ein toller Einsatz - ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten!


.







KUNSTAUSSTELLUNG ART EISS IN INS

Sabine Aeppli durfte ihre Acrylbilder an der Kunstausstellung Art Eiss in Ins ausstellen. Schnell war für sie klar, dass sie einen Teil der Einnahmen HAND IN HAND Schweiz spenden würde. So war sie sehr glücklich, als sie schlussendlich Fr. 500.00 überweisen konnte. Motiviert durch diese durchaus positive Erfahrung, will sie auch weiterhin ihre Bilder zum Verkauf anbieten, wovon jeweils 20% direkt auf das Konto von HAND IN HAND Schweiz gehen werden.

.


















HOMÖOPATHIE BEI PFLANZEN

"Homöopathie bei Pflanzen" war das Thema des Symposiums, welches am 12. Mai 2012 im SHI in Zug stattgefunden hat. Dank eines privaten Sponsorings durfte HAND IN HAND Schweiz kostenlos teilnehmen und einen Stand mit verschiedenen Informationsmaterialien betreiben. In den Pausen wurde im Vortragssaal ein Film über unsere Balashramschule ausgestrahlt. Den 160 Teilnehmern wurden unsere Prospekte und Flyer abgegeben.

Nun sind wir gespannt, welche Reaktionen diese Aktion hervorbringen wird!

.





















GEBEN UND NEHMEN

Das war das Adventsthema im Kindergarten Engelhard rot in Murten. Jedes Kind hat sich zu Hause mit seinen Eltern überlegt, wie und was es arbeiten könnte, um Fr. 5.00 verdienen zu können:

Alle hatten gute Ideen: Keller aufräumen mit Papi, 5 mal abwaschen und Staub saugen, 3 mal Katzenhaare vom Stuhl entfernen, Kuchen im Stedtli verschenken und freiwillige Spenden entgegen nehmen, etc.
Jeden Tag im Dezember war dann jeweils ein Kind das "Adventskind" und wir zelebrierten immer das gleiche Ritual: Kerzensonne aufstellen zu schöner Musik, mit Kreide auf einer Schiefertafel zeichnen mit dem Gedanken, dass arme Kinder auf der Welt oft gar nicht zur Schule gehen können oder kaum Mittel zur Verfügung stehen, Papier zu kaufen. Das "Adventskind" durfte der Klasse erzählen, wie es zu seinen Fr. 5.00 gekommen ist und hat dann sein Geld in eine kleine Holzschachtel gelegt. Abschliessend hat jedes Kind für die Kinder in Indien eine "Schneezeichnung" gemalt, weil es dort ja sicher keinen Schnee gibt und weggeschickt. Nun warten wir gespannt, ob wir auch ein paar Zeichnungen aus Indien erhalten werden!
Das Projekt hat allen Spass gemacht und wir schicken herzliche Grüsse ins Balashram!

Die Kindergartenklasse vom Kindergarten Engelhard rot


.

Klassenpatenschaft

Der Verein HAND IN HAND Schweiz hat eine Patenschaft für eine Schulklasse der Balashram Internatsschule übernommen. Durch eine derartige Klassenpatenschaft wird kein einzelnes Kind bevorzugt oder benachteiligt, wie das leider oft bei Individualpatenschaften der Fall ist. Alle Kinder haben also die gleiche Entwicklungschance und werden durch unsere Patenschaft langfristig und gezielt in der sicheren Umgebung des Balashram ausgebildet.

Als "Mit-Pate/-in" unterstützen Sie unsere "Kinder- garten" Klasse mit 40 Schülerinnen und Schüler im Alter von 8-9 Jahren. Die Höhe und Dauer Ihrer finanziellen Zuwendung bestimmen Sie allein.

Der Unterhalt (Unterkunft,Nahrungsmittel,Bekleidung Unterricht und Erziehung) unserer Klasse kostet im Jahr in etwa Fr. 26'400.00.

  • Mit Fr. 1.80 unterstützen Sie einen Tag lang ein Kind
  • Mit Fr. 55.00 unterstützen Sie einen Monat lang ein Kind
  • Mit Fr. 660.00 unterstützen Sie ein Jahr lang ein Kind

Als Dankeschön für jegliche Zuwendung werden wir Ihnen jährlich Klassenfotos und Informationen zusenden, die Ihre gesponserte Schulklasse betreffen. Auf diese Weise nehmen Sie an dem spannenden Entfaltungsprozess dieser Kinder teil, in deren Zukunft Sie investieren.






. . . .

Spende

Die Frauenloge "Lucerna" von den Odd Fellows hat uns im Rahmen ihres 20-jährigen Bestehens mit einer grosszügigen Spende von Fr. 2'000.00 berücksichtigt. Rolf Aeppli durfte an dieser Feier unseren Verein und unser Projekt vorstellen und dankbar diesen riesigen Check in Empfang nehmen. Im Anschluss daran kam es zu interessanten, aufschlussreichen Gesprächen.


.

Erfolge

Die mittlerweile 280 Balashram-Schüler lernen mit viel Eifer und regelmäßige Tests zeigen, dass sie dem Unterricht sehr gut folgen können. So schreiben 7-8 jährige Kinder der zweiten Klasse (Standard II) in diesem Schuljahr 3 Examen in den Fächern Englisch, Mathematik, Hindi, Oriya, Naturwissenschaften und Kunst.

Und das ist eben das Besondere an der staatlich anerkannten Balashram Internatsschule: dass Kindern aus den untersten Bevölkerungsschichten die bestmögliche schulische Ausbildung zuteil wird, die anderswo nur Kindern von gut verdienenden Eltern vorbehalten ist.

.

 

Schulbibliothek

Der Ausbau des neuen Schulgebäudes ist weit fortgeschritten: Im Erdgeschoss befindet sich jetzt - neben drei Klassenräumen, dem Lehrerzimmer, dem Büro des Direktors, dem Computerraum und drei Toiletten - die neue Schulbibliothek mit neun Bücherschränken sowie Tischen samt dazugehörigen Sitzbänken. Mit Begeisterung stürzten sich die Schüler bei der Eröffnung auf die zahlreichen Bücher! Die Bibliothek kann auch für Film- und Videovorführungen genutzt werden und bietet etwa zwei Klassen Platz.

 

 



.
. . .

Selbstversorgung

Mittlerweile gibt es auch 55 Kühe auf dem Grundstück, denn alle Kinder sollen täglich mit frischen Milchprodukten versorgt werden. Der Balashram kocht ausserdem mithilfe von Biogas, das durch den Kuhdung gewonnen wird.

Die Vergrößerung des Balashram hat auch den Ausbau der Infrastruktur des strukturschwachen Dorfes Arua zur Folge: Lebensmittelhändler und Gemüsebauern profitieren von der großen Nachfrage seitens der Schule; die Dorffrauen können Näharbeiten durchführen, denn pro Kind werden pro Jahr 3 Kleider benötigt. Eine geplante schuleigene Ambulanzstation mit Arzt, Apotheker, Laborant und Hilfspersonal soll auch für die einheimische Bevölkerung zugänglich sein.

Musik für Hand in Hand.

Sigi Hümmer blickt auf eine 30-jährige Musikkarriere mit über 400 Live-Auftritten und zahlreichen CD-Produktionen zurück. Der eigentlich in der Punkszene beheimatete Musiker wandelt auf ungewöhnlichen Pfaden. Zur akustisch-klassischen Gitarrenmusik lässt Sigi Hümmer als SIRION nun zeitlose Eigenkompositionen mit selbstverfasster Lyrik, aber auch traditionelle Gebete oder Mantras in neuem musikalischem Gewand erklingen. Einflüsse von spanischen Rociero-Flamenco, indischen Ragas, postmodernem Folk und lasziv-psychedelischen Elementen verschmelzen zu einer intensiven Fusion, die trotz allem völlig eigenständig und charismatisch bleibt - Musik also, die die Kraft hat, das Bewusstsein zu verändern.

Herzstück der der CD bildet das über 10-minütgie Titelstück "Kalkutta" - unkonventionell und unbequem. Außerdem befindet sich neben den anderen Songs auch ein Kurzvortrag des Hand in Hand-Präsidenten Peter van Breukelen auf dem Silberling.
Der Multi-Instrumentalist hat die Produktion im Alleingang aufgenommen und wird sie auch demnächst LIVE präsentieren - zusammen mit verschiedenen Musikern. Hand in Hand bedankt sich bei SIRION.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese CD zugunsten unserer Projekte käuflich erwerben würden. Der komplette Erlös wird nach Indien überwiesen.

Bestellungen der CD bitte an:
info@handinhand-schweiz.org - danke!

. .

Balashram - Kinder kreativ

Eine Auswahl an Zeichnungen von Schülerinnen und Schülern der Balashram Internatsschule…